· 

YOUNG STALLIONS: St. Schufro stellt die Preisspitze

Züchter des Beau ist Andreas Gregersen aus Dänemark, ausgestellt hat den Rappen Kathrin Brink. Ein Förderer des Dressursports aus der Nähe von Leipzig bewies den längsten Atem und hatte den Zuschlag bei 40.000 Euro.

Aus dem hoch erfolgreichem Championatsstamm von Josef und Anja Riß aus Medlingen, stammt der Sohn des Bon Coeur aus einer Mutter von Dr. Jackson, den eine junge Dressurreiterin aus Bayern für 38.000 Euro in ihren Besitz übernahm. Die Käufer dieser Hengste dürfen sich nebst ihrem YOUNG STALLION über einen Einkaufsgutschein aus dem Hause der Juweliere Banki in Nürnberg freuen.

 

Preisspitze im Springlager mit einem Preis von 27.500 Euro ist ein Sohn des Cornet’s Balou aus einer Mutter von Cathino Z. Sein vielversprechender Mutterstamm glänzt mit internationalen Sportpferden am laufenden Band. Ihn sicherte sich der treueste Käufer der YOUNG STALLIONS. Bereits im Vorjahr hatte der Springpferdeförderer drei Hengste übernommen und ist von deren Qualität so begeistert, dass er seine Shoppingtour von 2017 wiederholte.

Auch das Ausland ist auf die YOUNG STALLIONS Auktion von TM-Auktionen aufmerksam geworden: Eine Delegation aus Russland ersteigerte vier Hengste. Zwei weitere Springhengste wechselten nach Belgien und ein Dressurhengst in die Schweiz.

 

„Wir konnten bei der zweiten Auflage einiges optimieren. Hervorragend haben die Turnierteilnehmer die Auktion angenommen, auch seitens der ZFDP-Körung wird das Interesse immer größer die Auktion zu beschicken. Einmal mehr hat die Anlage in Kreuth bewiesen, dass sie sehr flexibel zu nutzen ist und enorme Kapazitäten bietet“, freut sich Thomas Münch über die gelungene zweite Auflage der YOUNG STALLIONS Auktion, für die er über 70 Hengste angeboten bekommen hatte. Im Schnitt legten die Käufer für einen YOUNG STALLION 17.935 Euro an. Eine Steigerung des Durchschnittspreises um fast 1.400 Euro als bei der Premiere im Vorjahr.

 

Dass bei Thomas Münch nebst dem Pferdehandel auch auf das Come together der TM-Familie wert gelegt wird, bewiesen einmal mehr der gesellige bis lang in die Nacht dauernde Bayerische Abend am Freitag und der stilvoll aufgemachte Auktionsabend. In der weihnachtlich dekorierten Festhalle unter der Regie seiner Lebensgefährtin Susanne Peter, fühlten sich die Besucher und auch die Hengste sehr wohl. Die Gäste erfreuten sich nicht nur am leckeren Büffet, sondern auch an einer Saxophon Spielerin und einem Zauberkünstler, die für beste Unterhaltung sorgten und das stilvolle Ambiente weiter aufwerteten. Und auf der anschließenden After show party wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

 

Stimmen zur 2. YOUNG STALLIONS Auktion

 

Pascal Kandziora betreibt einen Ausbildungsstall in Spelle und bereitete Hengste für die ZFDP-Körung in Kreuth und die YOUNG STALLIONS-Auktion vor: „Die Auktionshalle war hervorragend herausgebracht und die Standauktion sorgte für Niveau. Die Hengste waren gut selektiert und die uns anvertrauten Hengste haben hervorragende neue Besitzer gefunden. Eine attraktive Vermarktungsplattform mit sehr vielen Käufern vor Ort, das findet man so im Norden nicht vor. Darüber hinaus waren unter den Käufern sehr viele Sportreiter. Die Hengste sind in beste fördernde Hände gekommen. Wir können die Auktion ohne Wenn und Aber weiterempfehlen!“

 

 

Jörg Schrödter, Inhaber des Ausbildungsstall Schrödter in Leipheim bei Ulm, startete beim Turnier in Kreuth: „Eine sehr gelungene und stilvolle Veranstaltung. Die Stimmung war hervorragend. Wir hatten viel Spaß am Auktionsabend. Es waren qualitätsvolle Pferde zu sehen und zu kaufen. Wir haben uns auch das ein oder andere Nachwuchstalent gesichert.“